Domino ist exklusiver Partner der prestigeträchtigen Mineralwassermarke Apollinaris

Die Marke Apollinaris mit ihrem unverwechselbaren roten Dreieckslogo zählt zu den ältesten und bekanntesten Herstellern von Mineralwasser weltweit. Das 1852 von Georg Kreuzberg gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Bad Neuenahr in Deutschland und ist ein Tochterunternehmen der deutschen Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG.

Domino arbeitet bereits seit 1999 eng mit dem Unternehmen zusammen und betreut all seine Codier- und Etikettier-Systeme. Derzeit hat Apollinaris drei DDC3 Dot-Matrix-Laser und drei D-Serie i-Tech Vektor-Lasersysteme für die Aufbringung von Rückverfolgbarkeitsdaten sowie verschiedene Tintenstrahldrucker im Einsatz.

Apollinaris hat Domino wegen des exzellenten Service und der Zuverlässigkeit und Flexibilität der Systeme als alleinigen Zulieferer für Laser- und Tintenstrahldruck-Systeme ausgewählt
Georg Kreuzberg entdeckte die Apollinaris-Quelle im Jahr 1852. 1958 wurden bereits 500.000 Flaschen pro Tag abgefüllt…

Produktionslinien im Parallelbetrieb

Apollinaris hat stets massiv in Maschinen für die eigene Fertigung von Mehrwegflaschen aus PET investiert. Mit der Sleeve-Etikettierung wird nun das neueste Druckverfahren in die Produktionslinien integriert.

Die Kennzeichnung der Sleeve-Etiketten erfolgt mit drei DDC3-Laserköpfen, die alle von Domino geliefert wurden. Zwei der Köpfe drucken Produktinformationen, Chargennummern und Haltbarkeitsdaten auf, während der dritte Kopf ein kleines Dreieck auf die PET-Flaschen aufbringt. Apollinaris nutzt das Verfahren, um nachzuverfolgen, wie oft eine Flasche bereits wiederverwendet wurde und wann es Zeit für deren Einzug zum Recycling ist.

Die Marke Apollinaris und ihr Slogan „Queen of Table Waters“ sind schon seit über 150 Jahren außerordentlich beliebt: sie kommen sogar in den Werken von James Joyce, John Betjemen und Sir Arthur Conan Doyle vor.

Der DDC3 macht sich ans Werk

Apollinaris integrierte in Zusammenarbeit mit Domino ein Inkjet-System der A-Serie in die innovative Fertigungslinie für Tetra Paks. Das Domino System arbeitet im Parallelbetrieb mit dem Tetra Brik-Förderband und druckt Chargeninformationen und Haltbarkeitsdaten direkt auf die Tetra Pak-Gebinde. Zur selben Zeit bedruckt ein C7 Großzeichen-InkjetCodierer an einer separaten Produktionslinie die Sekundär-Verpackungen, in denen jeweils mehrere Tetra Pak-Gebinde abgepackt werden. Beide Systeme sind erwiesenermaßen zuverlässig und die Möglichkeit, sie parallel zu betreiben, bietet eine zusätzliche Steigerung der Produktionseffizienz.

SIE MÖCHTEN NOCH MEHR ERFAHREN?

Erfahren Sie, wie Domino Ihr Unternehmen mit dem besten Expertenwissen der Branche unterstützen kann.

Kontaktieren Sie uns