×

Welches ist die geeignete Etikettendruckspendetechnologie für mein Unternehmen?

  • Von Peter Lister
  • August 19, 2015
  • Reinigungsprodukte
  • Getränke
  • Schönheitspflege
  • Lebensmittel
  • Life-Sciences
  • Tabakwaren
  • Industrieller Bereich

Auf dem Markt werden viele unterschiedliche Etikettendruckspendesysteme angeboten. Woher wissen Sie, welche für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist? Warum passt ein Modell besser zu Ihrer Fertigungslinie als andere?

Eine Produktbeschreibung nach der anderen durchzulesen und die komplexen Produktmerkmale miteinander zu vergleichen, ist mühsam. Angesichts der vielen Produkte auf dem Markt ist es daher am besten, zunächst einen Blick auf das eigene Unternehmen zu werfen. Wenn Sie genau wissen, was Sie benötigen, fällt die Kaufentscheidung leichter.

Die folgenden Punkte sollten Sie berücksichtigen.

1. Flexibilität

Auf welches Material oder welche Produktoberflächen bringen Sie Etiketten auf? An welcher Stelle muss das Etikett angebracht werden? Müssen Sie nur ein Etikett aufbringen oder zwei? Ändert sich die Produktoberfläche oder bleibt diese gleich?

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Druckverfahren – Thermotransferdruck (mit Farbband), Thermotransfer-Direktdruck (wärmesensitives Etikettenmaterial, ohne Farbband) – sowie unterschiedliche Verfahren zum Aufbringen: stempeln, anblasen, aufstreichen usw.

2. Integration

Das von Ihnen erworbene Produkt muss sich in die bestehende Hardware Ihrer Fertigungslinie integrieren lassen. Es muss nahtlos mit den vor- und nachgeschalteten Anlagen zusammenarbeiten, ohne den restlichen Betrieb zu stören. Halbe Sachen darf es da nicht geben.

3. Größe

Das scheint offensichtlich, aber manchmal übersieht man gerade das Offensichtliche. Wird der ausgesuchte Etikettendruckspender tatsächlich in Ihre Fertigungslinie passen? Anders als die Geräte vor zehn Jahren sind manche der heutigen Etikettendruckspender extrem kompakt und können selbst in Betriebsumgebungen mit geringem Platz eingesetzt werden.

4. Codierung

Müssen Sie eindeutige Codes auf Ihre Produkte aufbringen? Wir haben eine Etikettendruckspendetechnologie entwickelt, die zur Codierungsautomatisierung integriert werden kann. Sie ermöglicht Ihnen, generische Etikettenvorlagen mit variablen Daten in Echtzeit zu kombinieren. Etikett drucken, Code hinzufügen, Etikett aufbringen – alles in einem nahtlosen Prozess.

Codierungsautomatisierung ermöglicht es, die komplette Produktionslinie in nur einem einzigen Arbeitsschritt auf das nächste Produkt oder die nächste Charge umzustellen. Damit sinkt das Risiko, dass die Kennzeichnungen der Primär-, Sekundär- und Tertiärverpackung nicht übereinstimmen.

5. Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit hängt von der Etikettengröße, der Menge der variablen Daten sowie der Spendevorrichtung ab. Ihre Fertigungslinie ist nur so schnell wie ihre langsamste Komponente. Und solange die Gewinnmarge von der Fertigungsleistung abhängt, ist Geschwindigkeit bei jedem Fertigungs-, Verpackungs- oder Etikettierungsprozess entscheidend. Diese Anforderungen müssen aber gegen die Anforderung einer klaren Druckqualität auf Ihren Etiketten abgewogen werden. Außer Sie entscheiden sich für eine Technologie, die sowohl Geschwindigkeit als auch eine hohe Druckqualität bietet.

6. Zuverlässigkeit

Ausfallzeiten kosten Geld. Früher waren Etikettendruckspendesysteme ein Quell stetiger Probleme: schiefe Etiketten, ausgelassene Verpackungen, Etiketten-Staus und gerissene Farbbänder. Die heutigen Systeme sind wesentlich zuverlässiger. Wenn die maximale Betriebsbereitschaft entscheidend ist, sollten Sie Modelle suchen, die:

  • robust gebaut sind
  • einen IP-Schutz haben, die Ihrer Produktionsumgebung entspricht
  • einen einfachen Zugang zum Druckkopf bieten, um diesen zu reinigen
  • Ihnen einen einfachen Verbrauchsmittelwechsel ermöglichen

7. Konformität

Können Sie mit Ihrem Etikettendruckspender Etiketten erzeugen, die den Mindestanforderungen Ihrer Branche entsprechen? Andernfalls könnte der Kauf ein Fehler sein, der bestenfalls ärgerlich, im schlimmsten Fall jedoch mit hohen Kosten verbunden ist.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen Etikettendruckspendetechnologie für Ihr Unternehmen – bitte lassen Sie uns einfach eine Nachricht zukommen.

Featured Articles

SIE MÖCHTEN NOCH MEHR ERFAHREN?

Erfahren Sie, wie Domino Ihr Unternehmen mit dem besten Expertenwissen der Branche unterstützen kann.

Kontaktieren Sie uns